• Nahaufnahme von Zertifizierungen am LKW der Spedition Nolden

    Qualität ist unser Maßstab

    Wir sind zertifiziert und haben den Anspruch uns kontinuierlich weiterzuentwickeln!

    Mehr erfahren
  • Familiär Das Team

    Wir sind ein Unternehmen, in dem es auf jeden Einzelnen ankommt.

    Wir suchen BERUFSKRAFT­FAHRER/INNEN

    Ob Azubi oder erfahrener Kraftfahrer – auf Sie wartet ein tolles Team und eine langfristige Anstellung.

    Video anschauen Mehr erfahren
  • Das sind wir unser Imagefilm

    Das sind wir! Wir brennen für das was wir tun. Ihnen Erfolg und Aufmerksamkeit zu verschaffen ist unser Antrieb. Mit uns durchstarten!

    Video anschauen
  • LKW von Spedition Nolden fährt auf einer Brücke umgeben von Wald

    Nahverkehr & Fernverkehr

    Stückgut-Verkehre: 24/48 Stunden-Service deutschlandweit
    Deutschlandverkehre: Großräume Frankfurt / Mannheim, Heilbronn / Stuttgart / Ulm / Schwarzwald, Berlin, Hamburg / Lübeck
    Europaverkehre: Benelux, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien, Dänemark

    Mehr erfahren
  • Alter Firmen-Lkw der Spedition Nolden

    Zuverlässigkeit aus Tradition

    Hubert Nolden gründete 1886 im heutigen Erftstadt-Friesheim einen Fuhrbetrieb und Handel mit landwirtschaftlichen Gütern, der bereits vor der Jahrhundertwende ein breites Leistungsspektrum abdeckte.

    Mehr erfahren

Unser Unternehmen


Mehrwertleistungen als Strategie

Fachgerechter Transport kombiniert mit Mehrwertleistungen, die den Aufwand des Kunden vermindern und seine Wertschöpfung verbessern – in wenigen Worten zusammengefasst klingt dieses Prinzip einfach und überzeugend. In der Praxis verlangt es allen Mitarbeitern tagtäglich überdurchschnittlichen Einsatz ab. Für die Spedition Hans Peter Nolden ist daraus eine Unternehmensstrategie geworden, die seit fünf Generationen ihre Zukunftsfähigkeit unter Beweis stellt.


Gründerzeitliche "Agrarlogistik"

Spedition Nolden LKW

Hubert Nolden gründete 1886 im heutigen Erftstadt-Friesheim einen Fuhrbetrieb und Handel mit landwirtschaftlichen Gütern, der bereits vor der Jahrhundertwende ein breites Leistungsspektrum abdeckte.

Die vielfältigen Produkte der dörflichen Erzeuger wurden nach Herkunft erfasst, zusammengeführt, nach Sorten und Qualitäten klassiert, zwischengelagert, gepackt, zur Versteigerung oder zu den Verarbeitern transportiert und abgerechnet. In der zweiten Generation übernahm Adolf Nolden Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts den Betrieb.


Vom Güternahverkehr zum internationalen Fernverkehr

Die Ära des Güterkraftverkehrs begann für die Spedition in den 1930er Jahren mit zwei leichten Opel-LKW im regionalen Einsatz. Auch in den Wiederaufbaujahren nach 1945 erweiterte Peter Nolden, der Vater des heutigen Firmenchefs, den Betrieb zunächst im Güternahverkehr. Grenzübergänge nach Belgien und Holland im Lizenzgebiet boten aber auch Zugang zum freien europäischen Straßennetz. Fernverkehre mit den Benelux-Staaten und Frankreich entwickelten sich in den 1960er Jahren zum neuen Geschäftsfeld.

Expansion als Qualitätsanbieter

Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung als Speditionsleiter in einem internationalen Logistikkonzern gründete Hans Peter Nolden 1992 die heutige Spedition und brachte den Familienbetrieb auf einen nachhaltigen Expansionskurs. Die Spedition positionierte sich in der Logistik von Stückgut, Teil- und Komplettladungen als qualitätsführender und sicherheitsorientierter Anbieter.

Spedition Nolden

Speditionsleiter Tobias Nolden repräsentiert heute die fünfte Generation der Familie im Unternehmen. Sein Bruder Andreas Nolden führt die rechtlich selbständige Wartungssparte NKS Nolden Kraftfahrzeugservice. Die Personalverwaltung liegt bei Dorothea Nolden, die Ehefrau des Geschäftsführers Hans Peter Nolden.


Neue Kundenanforderungen im Fokus

Mit hohen Investitionsquoten im Bereich des Fuhrparks und des Lagerbetriebs in Kerpen-Türnich bereitet sich die Spedition auf neue strategische Entwicklungsschritte vor. Dynamisch steigende Verkehrsdichten machen es für Industrie und Handel zunehmend attraktiv, logistische Zusatzleistungen zu nutzen, um den Transportbedarf zu verringern. Flexibilisierte Lager- und Produktionsprozesse in größerer Nähe zum Endkunden entwickeln sich dabei für immer mehr Unternehmen zum wichtigen Erfolgs- und Wachstumsfaktor.


Qualitätsmanagement als Maßstab

Seit Oktober 2018 ist das Unternehmen nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 sowie nach Green Logistics zertifiziert. Um dem eigenen Anspruch sich kontinuierlich weiterzuentwickeln gerecht zu werden, stehen Mehrwertleistungen für den Auftraggeber in der Transportlogistik damit im zweiten Jahrhundert der Unternehmensgeschichte der Spedition Nolden unverändert im Mittelpunkt.